Gesellschaft



IMG_2611
Bild / Picture „African festival in Austria 2018″ thanks to © Christina Karagiannis (Greece & Austria)     Interview Teil 1 findest du unter: GAMBIA: Tormenta Jobarteh im Interview – Teil 1     GAMBIA: Tormenta Jobarteh im Interview – Teil 2     Von Çiğdem Gül  05. Juli 2019    […]

GAMBIA: Tormenta Jobarteh im Interview – Teil 2


Giovanna Aryafara
Our cooperation partner Giovanna Aryafara is an Australian photographer living in Bali. She is known for her fascinating portraits of indigenous people from many parts of the world. Giovanna Aryafara is currently working on a project in Kenya. With this video she gives us an insight into the annual Kenyan […]

KENYA: Giovanna Ayrafara: Video impressions from the Tribe Festival



Alan Wolton, 1934, Impressionist painter 2
  Von Çiğdem Gül – 04.09.2016   Mit ihren ästhetischen und glamourösen Farben fallen Flamingos als Beweis Gottes einzigartigem Kunstwerk auf. Das Erscheinungsbild der Flamingos löst bei uns Menschen Erstaunen und Bewunderung zugleich aus. Ihr Seelenkleid ist genauso zart wie ihr rosa- und lachsschimmerndes Federkleid, das sich jedes Mal durch […]

Über hochbegabte Außenseiter, Innenseiter und eingefärbte Flamingos



HH_Uslucan
  Herr Prof. Dr. Hacı-Halil Uslucan (* 1965 in Kayseri, Türkei) ist ein türkischstämmiger Psychologe, Migrationsforscher, Inhaber der Professur Moderne Türkeistudien an der Universität Duisburg-Essen und Leiter der Stiftung Zentrum für Türkeistudien und Integrationsforschung. Neben Herrn Dr. Dursun Tan, ehemaliger Sozialwissenschaftler an der Universität Oldenburg, ist Herr Uslucan nach meinem […]

Prof. Dr. Hacı-Halil Uslucan: BEGABUNG UND MIGRATION




33853761_10211684846699133_39780747304763392_n
    ♫… iiich waaar noch niemals in New York…♫.. ich waaar noch niemals auf Hawahaaaaiiii… ♫… ich waaar noch niemals in dieser Commuuunity! ging nie durch San Francisco in zerriss’nen Jeans ♫…Ich war noch niemals in New Yooooorkkk, ich war noch niemals richtig freeeheeeiiii……♫.. einmal verrückt sein und aus […]

Folgt uns auf Instagram!




Slider 2
  Die vielbegabte Scanner-Persönlichkeit         Von Çiğdem Gül 12. Februar 2018     Ich möchte das Thema „Begabung“ differenziert betrachten. Wodurch fällt die eigene Begabung auf? Ist die Begabung wie ein hoher Berg spitz nach oben gerichtet oder wie eine wunderschöne Seelandschaft in die Breite angelegt? Handelt […]

Çiğdem Gül: Die vielbegabte Scanner-Persönlichkeit


abbbc - Kopie
  Cultural differences in residential biography     TEIL I: Wir spiegeln unsere Kultur auch durch unsere Wohnbiografie. Unsere Wohnungseinrichtung kann sehr viel über uns und über unseren kulturellen Hintergrund aussagen. Ich möchte zunächst mit eigenen Erfahrungswerten kurz beleuchten, welche Unterschiede mir bisher aufgefallen sind und welche typischen Möbel oder […]

Kulturelle Unterschiede in der Wohnbiografie


Pina Bausch
Franziska Dittrich, Inhaberin der Webseite und Blogs HIGHLY GIFTED – HOCHBEGABT & HOCHZUFRIEDEN  https://www.highlygifted.de/blog/interkulturelles-netzwerk-fuer-hochbegabte-cigdem-guel-im-interview-teil-1 interviewte mich, Çiğdem Gül, zu meiner Gründung, Aufbau und dreijährigen Arbeit beim Interkulturellen Netzwerk für Hochbegabte sowie zu den Besonderheiten von Hochbegabung im interkulturellen Kontext. Mit freundlicher Genehmigung von Franziska Dittrich veröffentliche ich das Interview wie folgt […]

Çiğdem Gül im Interview für HIGHLY GIFTED – Teil 1





Franziska Dittrich
    Von Franziska Dittrich – 19.01.2018   Zum Jahresauftakt möchte ich heute mit Dir über ein Thema sprechen, das viele Hochbegabte ihr Leben lang begleitet. Schon als Kinder fühlen sich Hochbegabte oft falsch, fehl am Platz und trotz Gesellschaft einsam. Die Einflüsse des Umfelds führen in weiterer Folge häufig […]

Dich trifft keine Schuld. _________________ Hochbegabte und ihre Schuldgefühle



39245196_1733213606796696_2820015225212764160_n (1)
    Analytical people feel that, on an intellectual level, emotional people are as slow as a snail. Kopfmenschen empfinden Gefühlsmenschen auf der geistigen Ebene so langsam wie eine Schnecke. Genelde mantıklarıyla hareket eden mantıklı insanlar,  duygularıyla hareket eden duygusal insanları bir salyangoz misali akıl ve mantık seviyesinde yavaş olduklarını hissederler.   […]

Çiğdem Gül: Analytical and emotional people


Sergey Piskunov
  Ingiltere´de yapılan bir araştırmaya göre üstün zekâlı ve üstün yetenekli çocuklar, gençler ve yetişkinler alkol ve uyuşturucu kullanmaya daha eğilimlidirler, çünkü beyinleri ve iç dünyaları çok hızlı, çok karmaşık ve aşırı derecede aktiv olan bu insanlar, herşeyden daha çabuk sıkılabilirler ve herşeye karşı olan çocuksu merakları üst seviyededir. http://www.huffingtonpost.de/2014/11/28/intelligente-menschen-drogen_n_6235438.html […]

Sind intelligente Menschen wirklich anfälliger für Drogenkonsum?


37856357_1523109177794616_6077492561948180480_n
  Von Çiğdem Gül Dezember 2011   Teil I: Arrangierte Ehe und Zwangsheirat – zur Schwierigkeit der Abgrenzung Als arrangierte Vernunft-Heirat bezeichnet man eine, von der Familie, von Verwandten, Bekannten oder Ehevermittlern initiierte Heirat, die im vollen Einverständnis der Eheleute geschlossen wird. Die Hauptgründe für arrangierte Vernunft-Ehen sind z. B. […]

Zwangsheirat – Eines der größten Verbrechen gegen die Menschlichkeit!



20992945_732616203594351_1450825212483801784_n
  „Bir yıldız olduğunu bilirsen, karanlıktan korkmazsın.“   „Wenn du weißt, dass du ein Stern bist, dann wirst du keine Angst vor der Dunkelheit haben.“     Verfasser unbekannt         Deutsche Übersetzung: Çiğdem Gül Picture thanks to © Margarita Kareva (Russia)        

Wenn du weißt, dass du ein Stern bist, …


c8321cf633e2d6d30ed478e6fb7b8e1a_400x400
    „Ey özle­nen zamanla şim­diki zaman ara­sında çır­pı­nan yeryüzü… senin mut­suz­lu­ğun­dan başka bizi bu cehen­nem­den çıka­ra­cak bir bilgi var mı, göz­yaş­la­rıyla sulan­mış o derin yal­nız­lık­la­rında…“   „Oh Du Welt, die zwischen ersehnter und gegenwärtiger Zeit flattert… Gibt es ein anderes Wissen als Dein Unglücklichsein, getränkt in den Tränen deiner […]

Oh Du Welt, die zwischen ersehnter und gegenwärtiger Zeit flattert