IRAQ: Zarya Azadi´s visit in Lalish and Yezidi festival Îda-Êzî 2021


Zarya Azadi meets Bavê Cawîs_Lalish_2021_1

On Zarya Azadi`s first visit to the holy pilgrim city, Lalish in Kurdistan, she meet Bavê Cawîs which is translated as “Father of the Guardians”.

 
 
Zarya Azadi_Lalish_10
 
 
Zarya Azadi_Lalish_2021_3
 
 
Zarya Azadi_Lalish_2021_4
 

Our Yezidi cooperation partner Zarya Azadi visited the holy place Lalish in Iraq for the first time.
Lalish (Kurdish: لالش ,Laliş‎, also known as Lalişa Nûranî) is a mountain valley and temple in Shekhan, Duhok Governorate in Iraq. It is the holiest temple of the Yezidis. It is the location of the tomb of the Sheikh Adi ibn Musafir, a central figure of the Yazidi faith. (Wikipedia, December 19, 2021)

The celebration of Îda-Êzî, is one of the most important Yezidi festivals and is translated as „Feast of Êzî“. With the Îda Êzî festival, the fasting time is ended. The festival is often celebrated with music, food, drinks and dance. It takes place every year on the first Friday or after the 14th of December. Before the final feast of Îda Êzî, the Yezidis fast for 3 days, where nothing is eaten from sunrise to sunset. The Îda Êzî festival is celebrated in honor of God.

.

Unsere êzîdîsche Kooperationspartnerin Zarya Azadi besuchte zum ersten Mal im Irak den heiligen Ort Lalisch.
Lalisch (auch Lalişa Nûranî, kurmandschi: Laliş; arabisch لالش, Lāliš) ist ein Tal im Norden des Iraks an der Grenze der heutigen Autonomen Region Kurdistan, ca. 60 km nördlich der Stadt Mosul, in dem sich das zentrale Heiligtum der Êzîden befindet. Das bewaldete Tal liegt über 1000 m hoch und ist von den drei Bergen Hizrat, Misat und Arafat umgeben. Den Êzîden gilt Lalisch als der heiligste Ort und Zentrum der Schöpfung. (Quelle: Wikipedia, Stand 19.12.2021) Siehe die Definition und Bedeutung des jährlichen êzîdîschen Festes „Îda-Êzî“ ganz unten im Text.

 

Yezîdî işbirliği ortağımız Zarya Azadi, Irak’ın kutsal mekanı Laliş’i ilk kez ziyaret etti.
Yezîdîler ya da Ezîdîler, çoğunlukla Kürtçe konuşan etnodinsel bir topluluğa verilen isimdir. Laliş veya Lalişa nûranî Irak’ın kuzeyinde, Musul şehrinin yaklaşık 60 km kuzeybatısında bulunan küçük bir vadidir. Yezidiliğin ana figürü olan Şeyh Adî’nin mezarının bulunduğu yer olan Laliş bu sebeple Yezidiler için büyük önem arz etmektedir. Tüm Yezidilerin hayatlarında en azından bir kere Laliş’e doğru altı günlük bir hac yapmaları, Adi’nin kabri ve diğer kutsal buldukları mekânları ziyaret etmeleri beklenir. (Kaynak: Vikipedi, 19.12.2021)

 
 
 
Zarya Azadi_Lalish_2021_5
 
 

Îda-Êzî 2021 li „Mala Ezdaî – Civaka Êzîdî“ li Almanya

 

Hevalên hêja,

endamên delal,

mêvanên delal,

hezkiriyên hevkariyê,

ya Tora me ya Media „Intercultural Network For The Highly Gifted“.

 

Tîmê – Çiğdem Gül, Dr. Sathya Alessandra Bernhard and Metin Türk –

Ji were cejneke xwesh ya Îda Êzî dixwazim u pîrozdikim.

 
 
 
Ida Ezi_Society of Mala Ezdaî in Kalkar_Germany_2

© 2020 Courtesy of Zarya Azadi.

According to the Ezidi belief, God created the world out of a pearl; therefore this ash is always kneaded together in a pearl-shaped mass. The peacock symbolizes the angel Tausi Melek, who helped God create the earth. A blessing prayer also takes place at the Îda Êzî festival. The believers stand in a row without shoes to accept the blessing prayer from the Sheikh, to kiss these ashes and to honor him with their foreheads.

 
 
 

Îda-Êzî 2021

 

Dear friends,

dear members,

dear visitors,

dear cooperation partners,

of our Intercultural Network For The Highly Gifted.

 

Our team – Çiğdem Gül, Dr. Sathya Alessandra Bernhard and Metin Türk –

wish those who are celebrating

a wonderful, holy Îda Êzî.

 
 
 
Zarya Azadi_Lalish_2021_6
 
 

Îda Êzî Fest 2021

 

Liebe Freunde,

liebe Mitglieder,

liebe Besucherinnen und Besucher,

sehr geehrte Kooperationspartnerinnen und Kooperationspartner,

unseres Interkulturellen Netzwerkes für Hochbegabte, Hochsensible und Synästheten.

 

Unser Team – Çiğdem Gül, Dr. Sathya Alessandra Bernhard und Metin Türk –

wünscht Dir und Ihnen

ein frohes Îda Êzî Fest, dem Fest zu Ehren Gottes.

 

Das Îda Êzî Fest ist der feierliche Höhepunkt der dreiwöchigen Fastenzeit in der êzîdîschen Theologie mit dem Sinn der persönlichen inneren Einkehr. Die Fastenzeit, in der jeweils von Dienstag bis Donnerstag von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang gefastet wird, stellt eine individuelle und persönliche Rückbesinnung auf die wichtigsten Elemente der êzîdîschen Theologie dar. Dankbarkeit, Zusammenhalt und Festigung des Glaubens sollen dadurch für jeden Individuum ersichtlich und spürbar gemacht werden.

In der êzîdîschen Community in der Diaspora in Deutschland und weltweit ist neben der Freude über die Feier auch die getrübte Stimmung zu spüren, weil angesichts der weltweiten grausamen Verfolgungen und des seit 2014 andauernden Genozids durch die IS-Terrororganisation die Festtagsstimmung der Êzîden mit Trauer und Sorge um Verwandte und Glaubensgeschwister gemischt ist.

Nach mindestens 73 (!) Genozidien in der Historie bis heute, leben mittlerweile nur noch 1 (!) Million, also gefühlte eine Handvoll Êzîden weltweit. Das ist eine erschreckende Zahl! Umso dringender und wichtiger ist die enge Zusammenarbeit unseres Teams des „Intercultural Network For The Highly Gifted“ mit dem Vorstandsvorsitzenden Herrn Osman Güden und seinem Vorstandsteam der „Mala Ezdaî – Êzîdîsche Gemeinde Kalkar“ bei Kleve in Deutschland, die enge Zusammenarbeit mit unserem êzîdîschen Mitglied Frau Zarya Azadi (Kriegskind, internationales Model, Unternehmerin in Deutschland) sowie dem êzîdîschen Volkssänger Herrn Genco (êzîdîscher Überlebender des Bürgerkriegs in Diyarbakır/Türkei, Migrant und Sänger in Deutschland). Unser Netzwerk betrachtet alle Themen aus der Perspektive der Menschenrechte, sodass wir weltweit unseren êzîdîschen Mitmenschen Liebe, Respekt, Frieden und einen besonderen Platz in der Welt zu geben möchten.

 

Das Îda Êzî Fest:

Êzîden glauben daran, dass seit der Erschaffung der Erde Feste gibt. Das Fest Ezî ist das Fest zu Ehren Gottes, denn Gott schuf die heiligen Engel, die Erde zu erschaffen. Diese heiligen Engel fingen am Samstag an die Erde zu erschaffen und am Sonntag war es vollbracht. Am Montag sind sie dann ans Meer gegangen und haben das Meer gereinigt. Am Dienstag, Mittwoch und Donnertag haben sie gefastet und am Freitag haben sie dann die Erschaffung der Erde gefeiert. Somit kann man sagen, dass das Fest Ezî, das Fest der Erschaffung der Erde ist.
Bei den Êzîden beginnt der erste eines Monats am 14. des christlichen Kalenders, somit ist die Bedeutung der Feier der von Weihnachten bei den Christen gleichzusetzen. Der Ursprung der Feier ist sehr alt und findet sich im Mithraismus, in dem die Sonne verehrt wurde, daher nimmt die Sonne für Êzîden einen hohen Stellenwert an und wird als das sichtbare Symbol Gottes verstanden. Nicht ohne Grund fällt daher der wichtigste Feiertag der Êzîden in die Sonnenwende (21.12. eines Jahres).

 
 
 
Zarya Azadi_Lalish_2021_7
 
 
Zarya Azadi_Lalish_2021_8
 
 
Zarya Azadi_Lalish_2021_ 9
 
 

All photographs from Zarya Azadi´s visit in Lalish / Iraq © Courtesy of Kurdish television Rûdaw Media Network (Erbil, Iraq) and © Zarya Azadi (Germany)

Dress and head piece by Yezidi tailor Nefia.
Tik Tok: @xaeatabaadre,
Instagram: @beko___jan

 

Alle Fotografien von Zarya Azadis Besuch in Lalisch/Irak wurden mit freundlicher Genehmigung des kurdischen Fernsehsenders Rûdaw Media Network (Erbil/Irak) und © Zarya Azadi (Deutschland) veröffentlicht.

 
 
 
 
 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>