Çiğdem Güls Vortrag am 04.05.2019 in Frankfurt/Deutschland


yehdou-fotografie-bonn-20180428-IMG_3454

Foto: © woman&work

 

Von Çiğdem Gül

04. Dezember 2018

 

Die europäische Leitmesse & Kongress für Frauen und Karriere findet jährlich statt – das nächste Mal am 4. Mai 2019 in Frankfurt/Deutschland. Dort kann man Kontakte zu über 250 Ausstellern, darunter über 100 Top-Arbeitgeber, knüpfen, berufliche Chancen ausloten oder beim Kongress Informationen darüber austauschen, wie Frauenkarrieren heute aussehen können.

Die „woman&work“ – Messe richtet sich an Studentinnen, Absolventinnen, erfahrene Fachfrauen, Wiedereinsteigerinnen, Führungskräfte und ambitionierte Frauen, die eine erfolgreiche Karriere nicht dem Zufall überlassen wollen.“ (Quelle: siehe Homepage der Messe)

 

Als Gründerin, Autorin und Moderatorin des INTERKULTURELLEN NETZWERKES FÜR HOCHBEGABTE und Mitglied des Netzwerkes des Kompetenzzentrums Frau und Beruf „Competentia“ im Bergischen Dreieck, werde ich am 04. Mai 2019 auf Europas größtem Messe-Kongress für Frauen und Karriere „woman&work“ im Rahmen des Schwerpunktthemas „Humanismus 4.0“ in Frankfurt einen 30-minütigen Vortrag halten.

 

Der Kurztitel meines Vortrages:

Ethics for She-Conomy: Erfolgsstrategien aus der Dritten Welt

 

Kurzbeschreibung des Vortrages:

Ethics for She-Conomy: Weibliche Zukunftsbilder und Erfolgsstrategien für die digitale Arbeitswelt in Europa
am Beispiel von Frauen in der analogen Arbeitswelt in Asien und Lateinamerika

 

Langbeschreibung des Vortrages:

Vergleich zwischen Frauen in der digitalisierten Arbeitswelt in Europa und Frauen in der analogen Arbeitswelt in Lateinamerika und Asien auf Basis von persönlich durchgeführten Interviews in den Entwicklungsländern. Das sind erfolgreiche und berühmte Interviewpartnerinnen in Lateinamerika und Asien. Daraus abgeleitet und resultierend
– dabei auch Vorurteile gegenüber Entwicklungsländer abbauend und Frieden stiftend –
Zukunftsbilder und Erfolgsstrategien für Frauen in Europa.

 

Welchen Nutzen vermittele ich meinen Besucherinnen und Besuchern auf der Messe durch den Vortrag?

Ich gewähre unseren Besucherinnen und Besuchern einen wertvollen Einblick in die (Arbeits-)Welt der Frauen in Lateinamerika und Asien. Das Lebensgefühl und die ethisch erfolgreich bewältigten Herausforderungen der Frauen in der Dritten Welt trotz fehlender Digitalisierung und Arbeitswelt 4.0 geben uns eindrucksvoll innovative Erfolgsstrategien, wie Frauen in Europa mit Ethik und Humanismus 4.0 in der Arbeitswelt nicht nur Erfolg, sondern auch nachhaltig Erfolg haben können.

 

Meine Kurz- Vita

Diplom-Ökonomin, Change Management Consultant, Business Coach für Veränderungsprozesse im Unternehmen, seit 20 Jahren freie Journalistin, 5 Jahre selbständige Rechtliche Berufsbetreuerin für drei Amtsgerichte, Verfahrenspflegerin, Gerichtsdolmetscherin, Arbeitsvermittlerin mit Beratungsaufgaben, Expertin in der Flüchtlingsthematik, Online Marketing Managerin.

 

Çiğdem Gül's portrait

Ich, Çiğdem Gül,

 

und
mein Team

 

Dr. Sathya A. Bernhard´s portrait

Dr. Sathya Alessandra Bernhard

 
Metin Türk´s portrait

Metin Türk

 
 

Für unser Interkulturelles Netzwerk für Hochbegabte wird unser Team auf der Messe einen eigenen Messestand haben. Mein Team und ich freuen uns, euch, unsere Besucherinnen und Besuchern aus ganz Europa, dort zu empfangen, persönlich kennenzulernen, unser Netzwerk vorzustellen, eure Fragen zu beantworten und uns auszutauschen.

 

Jedes Jahr sind auf diesem Messe-Kongress auch Influencer aus Politik, Wirtschaft, Kunst, Kultur und Gesellschaft zu Gast. Auf dem Messe-Kongress am 04. Mai 2019 wird Herr Prof. Dr. Gerald Hüther, ein bekannter Name in der Hochbegabtenlandschaft, Neurobiologe, Buchautor und Vorstandsvorsitzender der Akademie für Potentialentfaltung mit Frau Melanie Vogel, der Messeinitiatorin und dreifach ausgezeichneten Innovatorin Deutschlands zum Schwerpunktthema „Humanismus 4.0″ diskutieren.

 

Wir laden euch – unsere Mitglieder und Besucher in und außerhalb Europas – ganz herzlich ein, diese Messe und meinen dortigen Vortrag zu besuchen. Das würde uns auch die Gelegenheit geben, dass wir uns alle persönlich kennenlernen und austauschen können.

 

Herzlichst,

Çiğdem Gül – 04. Dezember 2018

 
 
 

Damit unsere blinden Mitglieder und Besucher aus der ganzen Welt, die die Fotos nicht sehen können, zumindest an den Stellen der Fotos ihre englische Beschreibung erhalten und folglich den Zusammenhang zum weiteren Textverlauf verstehen, habe ich im Hintergrund alle Fotos beschrieben und über HTML so codiert, dass sie für unsere blinden Mitglieder und Besucher weltweit barrierefrei sind.

 

Das erste Bild im Text wurde mit freundlicher Genehmigung des „woman&work“ veröffentlicht.

Alle Fotos von unserem Team sind mit jeweiliger Erlaubnis der Urheberinnen und Urheber veröffentlicht.

Das Foto von unserem Teammitglied Sathya Alessandra Bernhard wurde zusätzlich mit freundlicher Genehmigung des Fotografen und Urhebers Herrn Michael Weinwurm in Wien/Österreich veröffentlicht.