Cyrill Onken: Eines Tages spazierst du zwischen den Welten


bbbvvvv
 

„Denkst du einen Gedanken, machst du einen Weg, denk ihn immer wieder, hast du eine Straße.

Findest du verschiedene Lösungen, bist du verschiedene Wege gegangen, hast du ein (Wege)Netz.

Öffnest du neue Türen, schaffst du neue Netze in deinem Denken, veränderst du deine (Um)Welt.

Wendest du diese Methode an, trainierst du deine Fähigkeiten.

Hast du genügend Übung, wirfst du deine Netze ins Unbekannte.

Eines Tages spazierst du zwischen den Welten.

 

Cyrill Onken – 2007