Cyrill Onken: Eines Tages spazierst du zwischen den Welten


bbbvvvv
 

„Denkst du einen Gedanken, machst du einen Weg, denk ihn immer wieder, hast du eine Straße.

Findest du verschiedene Lösungen, bist du verschiedene Wege gegangen, hast du ein (Wege)Netz.

Öffnest du neue Türen, schaffst du neue Netze in deinem Denken, veränderst du deine (Um)Welt.

Wendest du diese Methode an, trainierst du deine Fähigkeiten.

Hast du genügend Übung, wirfst du deine Netze ins Unbekannte.

Eines Tages spazierst du zwischen den Welten.

 

Cyrill Onken – 2007

Psychologische Beraterin
Coach
freie Autorin

 
 
 
 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>